News : Intel für acht Stunden Akkulaufzeit bei Notebooks

, 19 Kommentare

Intel hat heute die Gründung der Mobile PC Extended Battery Life Working Group bekannt gegeben. Sie soll allgemeine Stromverbrauchs-Probleme lösen und Laptop Computern ganztägigen Betrieb mit Akkustrom ermöglichen, zumindest dann, wenn ein Prozessor von Intel zum Einsatz kommt.

Führende Unternehmen (z.B. Asus, Dell, HP, Microsoft, Samsung, Toshiba) der Computerindustrie haben sich der Arbeitsgruppe angeschlossen, um bislang bestehende Hürden zu überwinden und neue Technologien für längere Batterielaufzeiten anzuregen.

Die Arbeitsgruppe besteht aus Unternehmen mit technischem Fachwissen im Bereich der Konstruktion von Notebooks und mit dem Verständnis für Komponenten, die Strom verbrauchen wie: Bildschirm, Grafikkarte, Festplattenlaufwerke, Betriebssystem, Mikroprozessor und Chipsatz sowie drahtlose Geräte. Die Gruppe wird sich gemeinsam mit Problemen und Herausforderungen beschäftigen, wie zum Beispiel den rechtlichen und umweltabhängigen Bedenken bei der Akzeptanz neuer, energiefreundlicher Technologien und Stromquellen. Die Erforschung wird sich zunächst mit dem Einsatz von Brennstoffzellen und Display Subsystemen beschäftigen. Erste Verbesserungen der Akkulebensdauer als Ergebnis der Arbeit der Gruppe werden für das Jahr 2004 erwartet.

Die Arbeitsgruppe hält ihr erstes Treffen im Oktober 2002 auf dem Intel Developer Forum in Taiwan ab. Dort wird die Gruppe den Rahmen der Organisation und die anfänglichen Prioritäten besprechen.