News : SiS ersteht Hyper-Threading Lizenz

, 10 Kommentare

Der Chipsatzproduzent SiS hat von Intel die Lizenz zur Produktion Hyper-Treading konformer Chipsätze erteilt bekommen und geht so wie schon in der Vergangenheit etwaigen Konflikten mit dem Prozessorgiganten aus dem Weg.

Das Paket enthält jedoch noch nicht die Erlaubnis zur Herstellung von FSB800 Chipsätzen. Hier steht man derzeit noch in Verhandlungen. Ob Intel für eine bloße Erhöhung des FSB bei identischem Protokoll jedoch neue Gebühren verlangen darf, scheint noch fraglich. Auf jeden Fall ist SiS somit der erste Intel Konkurrent, der Chipsätze für die Pentium 4 CPUs mit Hyper-Threading legal vertreiben darf und deshalb auch vertreiben wird. VIA, die nie eine Lizenz für einen P4 Chipsatz erworben haben, steht weltweit auf dem Abstellgleis, da kaum ein Mainboardhersteller das Risiko eingehen möchte, mit VIA Chips ausgestattete Boards bei einem von Intel gewonnenen Gerichtsverfahren einstampfen zu müssen.

Mit AOpen hat bereits der erste Hersteller ein Board auf Basis des SiS655 vorgestellt. Der Chipsatz bietet FSB533 und Dual DDR333 und könnte dem Granite Bay (E7205 - Dual DDR266) und dem Rambuschipsatz i850E ernsthaft Konkurrenz machen.