News : nVidia zeigt NV35 mit normaler Kühlung in Aktion

, 24 Kommentare

Viel gab es auf der CeBIT 2003 zu sehen und noch viel mehr hinter verschlossenen Türen. Wie wir aus verlässlicher Quelle erfahren haben, trifft dies unter anderem auch auf nVidias NV30 Nachfolger, den NV35, zu, über den wir bereits im Laufe der Messe berichtet haben.

Mittlerweile dürfte bekannt sein, dass der NV35 mit einem 256 Bit breiten Speicherinterface daher kommen wird. Damit hat nVidia den vermeintlichen Flaschenhals des NV30 bzw. der GeForce FX 5800 (Ultra) entfernt und nimmt neue Leistungsphären in Angriff. Allerdings tut man dies wohl nicht zu Lasten der Gehörnerven. Gerüchten zufolgen kam bei dem gezeigten NV35 Prototypen eine normale Grafikkartenkühlung wie z.B. beim GeForce Ti4600 oder dem Radeon 9700 Pro zum Einsatz. Dies kann jedoch auch daran gelegen haben, dass der gezeigte Prototyp noch nicht mit den Taktraten betrieben wurde, die man zur Produktvorstellung bieten möchte. Wir für unseren Teil können nur hoffen, dass sich nach dem Abschluss der Produktentwicklung ein leistungsfähiger und vor allem leiser Kühler auf dem Pixelbeschleuniger wieder findet.