News : Benchmarks und Temperatur des GeForce FX5900 Ultra

, 60 Kommentare

Ganz offensichtlich sind Geheimhaltungs-Vereinbarungen (NDA) in der heutigen Zeit nicht mehr viel Wert. Nachdem es bereits letzte Woche erste Bilder und Benchmarks ins Internet schafften, steht nun, einen Tag vor der offiziellen Vorstellung, dass erste komplette Preview/Review auf 10 Seiten bereit.

Der Übeltäter war hierbei The Adrenaline Vault, die die GeForce FX 5900 Ultra gegen die GeForce FX 5800 Ultra und Radeon 9700 Pro haben antreten lassen. Neben Benchmarks gibt es nun auch Temperaturmessungen des neuen Pixelbeschleunigers. Doch zuerst zu einem Teil der Benchmarks.

3DMark2001 SE
Angaben in Punkten
  • 1024x768:
    • GF FX 5900 Ultra
      13.126
    • Radeon 9700 Pro
      13.118
    • GF FX 5800 Ultra
      13.010
  • 1600x1200:
    • GF FX 5900 Ultra
      10.790
    • GF FX 5800 Ultra
      10.237
    • Radeon 9700 Pro
      9.338
  • 1024x768 4x AA:
    • GF FX 5900 Ultra
      11.022
    • GF FX 5800 Ultra
      10.398
    • Radeon 9700 Pro
      10.131
  • 1600x1200 4x AA:
    • GF FX 5900 Ultra
      6.854
    • Radeon 9700 Pro
      5.892
    • GF FX 5800 Ultra
      5.476

Generell erscheinen uns die Ergebnisse aller beteiligten Karten etwas zu gering, da wir mit einer GeForce 4 Ti4600, wenn auch auf einen anderen Testsystem, bereits höhere Ergebnisse erreichen. Allgemein liegen alle Karten recht eng beieinander, wobei sich nVidias neues Flaggschiff erst in hohen Auflösungen mit Fullscreen Antialiasing absetzen kann.

Quake 3 Arena
  • 1024x768:
    • GF FX 5900 Ultra
      311,8
    • GF FX 5800 Ultra
      298,2
    • Radeon 9700 Pro
      281,7
  • 1280x1024:
    • GF FX 5900 Ultra
      286,1
    • GF FX 5800 Ultra
      279,5
    • Radeon 9700 Pro
      258,4
  • 1024x768 4x AA:
    • GF FX 5900 Ultra
      248,2
    • Radeon 9700 Pro
      239,1
    • GF FX 5800 Ultra
      221,3
  • 1280x1024 4x AA:
    • GF FX 5900 Ultra
      171,4
    • Radeon 9700 Pro
      145,2
    • GF FX 5800 Ultra
      133,7

Auch in Quake 3 Arena ergibt sich dieses Bild. Die GeForce FX 5900 Ultra mit 256 MB Grafikspeicher ist zwar in Quake der Spitzenreiter, richtig deutlich wird das Ergebnis erst in hohen Auflösungen.

Unreal Tournament 2003
  • dm-antalus 800x600 8xAA/8xAS:
    • GF FX 5900 Ultra
      140,9
    • GF FX 5800 Ultra
      42,0
  • dm-antalus 1024x768 8xAA/8xAS:
    • GF FX 5900 Ultra
      104,4
    • GF FX 5800 Ultra
      28,2
  • dm-antalus 1280x1024 8xAA/8xAS:
    • GF FX 5900 Ultra
      80,6
    • GF FX 5800 Ultra
      19,1

Im direkten Vergleich GeForce FX 5800 Ultra vs. GeForce FX 5900 Ulta mit Kantenglättung und Texturfilter auf höchster Stufe im Detonator 44.03 wird der Vorgänger klar deklassiert. In 1280x1024 ist der neue Grafikchip sogar 4x (400 Prozent) schneller. Allerdings kommt der Karte in dieser Auflösung mit 8xAA/8xAS schon der doppelt so große Grafikspeicher von 256 MB zu Gute. Wenn sich diese Ergebnisse bestätigen sollten, dann wäre das schon enorm.

Temperaturen
Angaben in °C
    • Idle
      37
    • Vollast*
      54
    • Kritisch
      145

Beim Review/Review von The Adrenaline Vault fallen auch ein paar Worte zur Kühlung. So soll diese nicht nur leiser sein als der Fön vom FX-Flow des GeForce FX 5800 Ultra, vielmehr soll sie auch den Kühler der nVidia GeForce 4 Ti4600 in der Lautstärke unterbieten. Dabei scheint sie aber dennoch effektiv zu arbeiten. Im Dauberbetrieb wird der Grafikchip nicht wärmer als 54 °C, die kritische Temperatur (Shutdown) wäre hier erst bei 145 °C erreicht.