News : Microsoft kündigt Storage Server 2003 an

, 2 Kommentare

Der Betriebsystemgigant Microsoft will noch diesen Monat die RTM (Release to Manufacturing) Version von Windows Storage Server 2003 auf den Markt bringen. Diese basiert auf Server 2003 und ist der Nachfolger von dem alten Windows Powered Network Attached Storage (NAS).

Mit dem Storage Server 2003 kann man zwischen 160 Gigabyte und mehreren Terabyte an Daten organisieren und dem Netzwerk als Ressource zur Verfügung stellen. An Board findet man verschiedene Mittel welche Backup und Restore Möglichkeiten bieten, um beschädigte Daten innerhalb weniger Minuten wieder herzustellen. Per Clustering können mehrere Server zusammengeschlossen werden, welche dann über iSCSI, einer SCSI ähnlichen Verbindung oder über ein CAT Kabel Anbindung an das Netzwerk finden.