News : AMD macht Boden gut

, 11 Kommentare

AMD konnte im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres gegenüber dem Vorjahr deutlich zulegen. Der Umsatz stieg um 88 Prozent auf 954 Millionen US-Dollar, was immer noch 48 Prozent mehr sind als im zweiten Quartal. Auch wenn man immer noch Verlust macht, blickt man in eine rosige Zukunft.

Der Nettoverlust lag im dritten Quartal bei nunmehr 31 Millionen, gegenüber noch 140 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal. Die meisten Zuwächse gab es im Bereich, wie auch von vielen kaum anders erwartet, Chipsätzen und Prozessoren. Hier steht ein Wachstum von 91 Prozent gegenüber 2002 auf dem Papier. Allerdings sind diese positiven Ergebnisse nicht nur allein durch AMD hervorgerufen worden, denn erstmals ist das Joint Venture mit Fujitsu in diesen bilanzrelavanten Zahlen enthalten.