News : Creative Labs stellt Jukebox Zen Xtra vor

, 8 Kommentare

Nun hat Creative auch in Deutschland den Player vorgestellt, der auf den us-amerikanischen Seiten schon seit längerer Zeit zu begutachten ist: Die Jukebox Zen Xtra. Das wesentlich größere Display und die bis zu 60 GB große Festplatte zählen zu den Neuerungen.

München, 21. Oktober 2003. Mit der Jukebox Zen Xtra präsentiert Creative (Nasdaq: CREAF) das Flaggschiff seiner Digital Audio Player-Familie. Die 60 GB Speicherkapazität der Jukebox Zen Xtra stellt alle bisher auf dem Markt befindlichen MP3-Player in den Schatten: Über 1.000 Stunden Musik in perfekter Qualität bzw. 16.000 Titel im MP3- oder WMA-Format, finden auf der Festplatte des Speicherriesen Platz. Im Xtra-großen Format präsentiert sich auch das blau beleuchtete LC-Display mit einer Auflösung von 160 x 104 Pixel, um den Bedienkomfort weiter zu optimieren. Dank symbolbasierter Benutzerführung und Navigationswippe können Anwender bequem durch ihre Lieblingsmusik blättern und sich eigene Playlisten zusammenstellen. Die ultraflache Zen Xtra ist in Silber/Weiß zu einem empfohlenen Verkaufspreis von EUR 489,-- erhältlich.

Der austauschbare Lithium-Ionen-Akku der Jukebox Zen Xtra ermöglicht bis zu 14 Stunden ungestörte Musikwiedergabe. Dank des schnellen USB-2.0-Anschlusses dauert es kaum länger als eine Sekunde je Song den Player zu füllen. Klanglich begeistert der Player durch einen hervorragenden Rauschabstand von bis zu 98 dB bei der Wiedergabe von MP3- und WMA-Titeln. Abgerundet wird der Funktionsumfang der Jukebox Zen Xtra durch die PC-Software Creative MediaSource™, mit der Anwender ihre Musik komfortabel rippen, in Bibliotheken verwalten und auf den Player übertragen können.

Die Jukebox Zen Xtra ist zudem das erste Jukebox-Modell von Creative, das zusätzlich mit dem neuen NOMAD Explorer™ ausgeliefert wird, der die einfache Dragund- Drop-Übertragung von Daten zwischen PC und Player ermöglicht. „Wir sind überzeugt davon, dass die Jukebox Zen Xtra ein Verkaufsschlager wird“, erläutert Carsten Bickhoff, MarCom Manager für Zentraleuropa bei Creative. „Dank ihres großen Displays können Anwender nun noch komfortabler in großen Musiksammlungen blättern, und die neue Drag-and-Drop-Funktionalität macht das Zusammenzustellen und Übertragen von Daten noch einfacher. Mit 60 GB Speicherplatz für Musik und Daten steht den Benutzern ein wirklich vielseitiges Produkt sowohl für ungetrübten Musikgenuss als auch den Transport von Daten zur Verfügung.“

Auch auf der Software-Seite glänzt die Jukebox Zen Xtra. AudioSync™ ermöglicht das automatisierte Übertragen und Synchronisieren von Titeln und Musikbibliotheken zwischen PC und Jukebox. Mit der fortschrittlichen Suchfunktion können Anwender durch Eingabe der Anfangsbuchstaben einen Titel in Sekundenschnelle aufrufen. Basierend auf den in ID3-Tags gespeicherten Informationen wird die Musik zudem übersichtlich nach Genres, Alben und Interpreten geordnet.

Die Tools zur Verbesserung der Musikwiedergabe beinhalten unter anderem das Smart Volume Management™, mit dem Lautstärkeunterschiede zwischen mehreren MP3-Titeln angeglichen werden können. Außerdem können Zen-Xtra-Besitzer den 4-Band-Equalizer nach ihrem Geschmack einstellen oder Presets nutzen wie ‚Wohnzimmer“, ‚Jazz-Club“ oder ‚Theater“. Neben weiteren Funktionen lässt sich z.B. ein Bildschirmschoner auswählen oder festlegen, nach welchem Zeitraum sich das Gerät bei Nichtbenutzung automatisch ausschalten soll. Zu guter Letzt können Jukebox-Besitzer mit dem Sleep-Timer bequem zu ihrer Lieblingsmusik einschlafen und die Musikweckfunktion aktivieren, um am nächsten Morgen wieder mit ihren favorisierten Songs aufzuwachen.

Preise und Verfügbarkeit
Die neue Creative Jukebox Zen Xtra wird zusammen mit einer Tasche mit Gürtelclip, USB-Kabel, Netzteil sowie einer umfangreichen Dokumentation ausgeliefert. Das Gerät ist ab Mitte Oktober zu einem empfohlenen Verkaufspreis von EUR 489,-- im Fachhandel erhältlich.

Creative JB Zen Xtra
Creative JB Zen Xtra