News : Abit gibt Partnerschaft mit ATi bekannt

, 12 Kommentare

Nach langem Hin und Her, ob Abit sich von nVidia trennt und ausschließlich ATi Produkte fertigt, oder aber mit beiden Herstellern kooperiert, hat Abit heute selbst Stellung bezogen und zumindest ein bisschen Licht ins Dunkel gebracht. Auch wenn immer noch einige Fragen offen bleiben.

So steht eine Partnerschaft mit ATi auf jeden Fall fest und Abit wird in Zukunft Grafikkarten mit ATi-Grafikchips auf den Markt bringen. Erste Modelle werden eine Radeon 9600XT und Radeon 9800XT sein. Abit bereitet sich zudem bereits auf den Umstieg auf PCI-X (PCI-Express) Karten vor, der im 2. Quartal 2004 vollzogen werden soll. Den Preis und die angestrebte Verfügbarkeit der neuen Produkte blieb Abit in seiner Meldung jedoch schuldig. Hier muss man abwarten, bis erste Karten den Markt erreichen.

Abit Radeon 9800XT
Abit Radeon 9800XT

Ob Abit sich jedoch eventuell doch entgegen aktuellen Verlautbarungen von nVidia trennen wird, klärt auch diese Pressemitteilung nicht. Abit spricht jedoch davon, dass man seinen Kunden dieses Jahr angesichts der neuen Partnerschaft eine vollständige Auswahl der schnellsten derzeit erhältlichen Grafikkarten anbieten und man die Bedürfnisse von mehr Benutzern als je zuvor erfüllen könne, was dafür spricht, dass Abit auch weiterhin Grafikchips von nVidia verbauen wird.