News : Coax-Kabel - Das neue Heimnetzwerk?

, 25 Kommentare

Das alt bewährte Coax-Kabel will nun eine Gruppe von Elektronik-Unternehmen zur Verbreitung digitaler Daten wieder einführen und damit in einem Haushalt Geräte wie z.B. Fernseher, digitale Videorekorder und PCs miteinander vernetzen. Der Vorteil der Kabelverbindung sei, dass sie bereits in vielen Haushalten vorhanden ist.

Die Unternehmensgruppe mit dem Namen Multimedia over Cable Alliance (MoCA) besteht aus Unternehmen wie Motorola, Matsushita, Toshiba und Comcast und will in naher Zukunft einen einheitlichen Coax-Standard etablieren. Auf Basis dieses Standards soll es dann möglich sein, digitale Daten 20-mal schneller als über die meisten aktuellen Heim-Netzwerke zu versenden. Hierfür wurde ein eigener Chip entwickelt, mit dem man eine Geschwindigkeit von bis zu 270 Mbit pro Sekunde erreichen soll. Die garantierte Bandbreite soll bei etwa 100 Mbit pro Sekunde liegen. Demgegenüber steht die momentan schnellste Variante der Wi-Fi-Verbindung mit nur 54 Mbit pro Sekunde.

MoCA ist sich der Wi-Fi, Ethernet und Telefonkabel Konkurrenz durchaus bewusst und man will auch nur eine weitere Möglichkeit schaffen, das Heim zu vernetzen und dabei eben auf schon bestehende Coax-Verbindungen zurückgreifen zu können. Die neue Technologie soll im dritten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen. Ob sich die Technologie durchsetzen wird, ist jedoch sehr fraglich.