News : Gigabyte setzt auf WLAN

, 6 Kommentare

Während sich das drahtlose Netzwerk nahezu auf der ganzen Welt ohne Unterlass weiter ausbreitet, hielten sich die vielen Mainboardhersteller diesbezüglich in den letzten Monaten eher bedeckt. Gigabyte setzt diesem Missstand nun ein Ende und bringt das erste Mainboard mit WLAN-Adapter in der Zubehörliste.

So begann man vor Kurzem mit dem Verkauf des GA-8IPE1000 Pro2-W, dem ersten Mainboard aus dem Hause Gigabyte mit einem eingebauten WLAN-Chip und der dazugehörigen Adapter-Karte inklusive Antenne. Bereits im letzten Jahr hatte auch Asus angefangen eigene WiFi-Produkte zusammen mit den hauseigenen Mainboards zu verkaufen. Bis jetzt verwendeten beide Hersteller jedoch nur Adapter-Karten, die nur auf der jeweiligen Platine der einen Firma ihren Dienst verrichten. Will heißen, dass ein WiFi-Adapter von Asus nicht auf einem Mainboard von Gigabyte lauffähig ist. Das GA-8IPE1000 Pro2-W ist für den Pentium 4 konzipiert worden und fast bis zu 4 GB Arbeitsspeicher. Neben dem extra WLAN-Adapter bietet diese Platine auch zwei Serial ATA-150-Ports mit RAID support, FireWire (IEEE1394) und USB 2.0 sowie Sechs-Kanal-Audio.

GA-8IPE1000 Pro2-W
GA-8IPE1000 Pro2-W
GA-8IPE1000 Pro2-W
GA-8IPE1000 Pro2-W

Auch in diesem Jahr wird die Emanzipation von WLAN weiter fortschreiten. So möchte Intel im Laufe des Jahres eine eigene WLAN-Technik mit dem Namen Caswell auf den Markt bringen, die auf dem 802.11b-Standard basiert und exzessiv mit dem Launch des Grantsdale und Alderwood unters Volk gebracht werden soll. Die damit verbundene ICH6W-Southbridge wird es so wohl möglich machen, den Preis für ein mit WLAN ausgestattetes Mainboard auf weit unter 150 US-Dollar zu drücken. Heutige Mainboards kosten noch zwischen 150 und 200 US-Dollar.