News : ForceWare 56.56 behebt Grafikflimmern?

, 14 Kommentare

Der in Bälde erscheinende nVidia-Treiber mit der Versionsnummer 56.56 wird die nicht nur bei uns beschriebenen Bildfehler einiger nVidia FX 5900 XT-Karten beheben, die aufgrund des Herabbremsens des nV35-Chips zustande kommen sollen.

Ob dieses uns zugetragene Gerücht zutrifft, vermögen wir derzeit nicht zu verifizieren, treten doch besagte Fehler bei unseren XT-Modellen nicht auf. Benutzer mit entsprechenden Karten könnten eventuell die inoffizielle Version des 56.55 laden und ihr Glück versuchen. Über Feedback würden wir uns in diesem Fall freuen. Allerdings könnte auch hierin der Grund für die Verzögerung des neuen ForceWare-Treibers liegen, um den Workaround doch noch in das nächste Release zu bekommen, was bedeuten würde, dass der geleakte Treiber den Fix noch nicht beinhaltet. Ein möglicher Grund Abseits des niedrigen Taktes, welches eigentlich nicht sehr plausibel erscheint, läuft die Karte doch in 2D-Anwendungen mit noch weitaus geringerer Taktung, könnte schlicht und ergreifend eine zu geringe Spannungsversorgung der Karten sein. Dieses Phänomen war auch bei den FX5900 Ultra Karten zeitweise ein Thema, bis ein neuer Treiber die Versorgungsspannung der GPU ein wenig heraufsetzte. Möglicherweise hat man hier ein wenig zuviel des Guten (und zugunsten möglichst einfacher Kühllösungen) gewollt.