News : GameCube-Nachfolger für 2005/06 bestätigt

, 11 Kommentare

Zeitungsgerüchte, nach denen sich Nintendo angeblich aus dem Hardware-Geschäft zurückziehen sollte, wurden von Nintendo nun zurückgewiesen. Die japanische Zeitung Nihon Keizai Shimbun hatte die Gerüchte in die Welt gesetzt, Nintendo dementiert sie jedoch entschieden.

Die deutsche Niederlassung von Nintendo hat zudem in einer Pressemitteilung Stellung zum Nachfolger des GameCube bezogen: „Nintendo wird weiterhin eigene Konsolen entwickeln und plant nach wie vor, seine neueste Heimkonsole im gleichen Zeitrahmen wie seine Mitbewerber auf den Markt zu bringen.“ Der angestrebte Veröffentlichungstermin für die neue Konsole ist dabei weiterhin das Jahr 2005 oder 2006. Hier orientiert sich Nintendo bei der Konkurrenz aus dem Hause Sony und Microsoft, die etwa im gleichen Zeitraum die Nachfolger ihrer aktuell auf dem Markt befindlichen Konsolen auf den Markt werfen möchten.

Nintendo möchte zudem schon bald weitere Einzelheiten über den „Nintendo DS“, Nintendos neuester Handheld, über den wir bereits berichteten, bekannt geben, der noch für das Jahr 2004 angekündigt ist. Um alle Zweifler zu überzeugen, kündigte Nintendo zudem weitere Hardware für den GameCube an. Um was für Erweiterungen es sich dabei handeln wird, wollte Nintendo noch nicht preisgeben. Jedoch sollen die Spielfunktionen erweitert werden, näheres dazu wird Nintendo allerdings erst in den nächsten Monaten bekannt geben.