News : HP präsentiert Server mit AMD Opteron

, 2 Kommentare

Nach Sun konnte AMD nun einen weiteren wichtigen Partner ins Boot holen: HP und AMD arbeiten künftig im Rahmen einer Partnerschaft bei der Entwicklung von x86-Servern auf Basis von Opteron-Prozessoren zusammen.

HP wird jedoch weiterhin Lösungen auf Basis der Intel Itanium- und Xeon-Prozessoren anbieten.

Schwerpunkt der auf vier Jahre angesetzten Kooperation mit AMD ist es, künftige Innovationen bei Opteron-Prozessoren gemeinsam auf den Weg zu bringen. Von HP werden mittelfristig Systeme mit zwei oder vier Opteron-Prozessoren zur Verfügung stehen, auf denen heutige 32-bit-Anwendungen laufen, die aber auch eine spätere Migration auf 64-bit-Applikationen ermöglichen.

Im ersten Halbjahr 2004 präsentiert HP drei neue, auf dem Opteron basierende Server: Der HP ProLiant DL145 Server ist eine kostengünstige Lösung mit zwei Prozessoren. Mit einer Bauhöhe von 1U ist er insbesondere für High Performance Technical Computing (HPTC) und Streaming Media-Applikationen geeignet. Der später verfügbare 4-Prozessor-Server HP ProLiant DL585 ist ein leistungsfähiges System für speicherintensive Anwendungen wie Datenbanken oder Microsoft Exchange-Umgebungen. Seine Bauhöhe beträgt 4U. Noch in der Entwicklung ist ein sehr kompakter Blade-Server mit zwei Opteron Prozessoren.