News : MyDoom startet erste Attacke

, 35 Kommentare

Am gestrigen Sonntag hat der E-Mail Wurm MyDoom das erste Mal zugeschlagen und damit unter Beweis gestellt, welches Potential angesichts der großen Verbreitung in ihm steckt, denn die Server des Softwareherstellers SCO wurden erfolgreich lahm gelegt bzw. sind seit Sonntag nicht mehr erreichbar.

Bei dem Angriff kamen vermutlich mehrere hunderttausend Rechner zum Einsatz und sorgten für eine massive DoS-Attacke. Der Wurm soll für 12 Tage aktiv sein, d.h. es ist auch in nächster Zeit noch mit andauernden Angriffen zu rechnen. Am morgigen Dienstag soll die B-Variante von MyDoom den Angriff auf den Softwaregiganten Microsoft starten - es wird sich zeigen, ob die Server einer solch massiven Attacke stand halten können oder MS rechtzeitig Vorkehrungen treffen konnte. Unterdessen wird die Suche nach dem Programmierer bzw. den Programmierern unter anderem mit einer Belohnung von 500.000 Dollar weiter fortgesetzt.