News : Notebooks mit Prescott inside

, 34 Kommentare

Ab März wollen diverse Hersteller erste Notebooks mit Intels neuem Prescott-Prozessor veröffentlichen. Die mobile Variante verfügt nur über einen FSB von 533 MHz, soll aber auch bis weit über 3 GHz takten. Dementsprechend hoch ist auch der Preis und die Stromaufnahme.

Vom mobilen Prescott kommen Versionen mit 3,06, 3,2 und 3,46 GHz. Der Preis für die jeweiligen Kandidaten beträgt 234, 294 bzw. 433 US-Dollar. Auch soll der Stromverbrauch bei den hochgetakteten CPUs, wie im Desktop-Segment, bis zu 103 Watt betragen - Eine Abwärme, mit der man bei einem Notebook erst einmal fertig werden muss.