News : CeBIT: Philips stellt HDD070 vor

, 7 Kommentare

Mit der HDD 070 stellte Philips zur CeBIT den Nachfolger des HDD060 vor, welcher insbesondere durch sein kompaktes Design viele Käufer überzeugen konnte. Beim HDD070 handelt es sich um eine konsequente Weiterentwicklung des bisherigen Vorgängers.

Mit dem neuen Modell stehen ganze zwei GB für Musik oder Daten zur Verfügung und auch ein FM-Radio muss nicht länger vergeblich gesucht werden. Trotz berechtigter Kritik am Vorgänger setzt Philips jedoch weiterhin auf eine USB 1.1-Schnittstelle, die mit einer maximalen Datentransferrate von 12 Mbit/s (1,5 MB/s) nicht wirklich mit der Kapazität des Players harmoniert. Philips habe festgestellt, dass üblicherweise am Stück nicht mehr als fünf Lieder auf die mobilen „Hifi-Anlagen“ überspielt werden. Aus diesem Grund sei keine schnellere Schnittstelle nötig. Auch an der Sun Java basierten Software wurde festgehalten. Dass eben diese beim HDD060 im Einsatz nicht weniger als 99 Prozent Prozessorauslastung zur Folge hat, scheint man offensichtlich vergessen zu haben. Von anderer Seite war jedoch zu hören, dass intern bereits über andere Software-Lösungen diskutiert wird.