News : Plextor mit 12x DVD-Brenner

, 13 Kommentare

Auf dem Markt der DVD-Brenner überschlagen sich derzeit die Ereignisse. Einige Hersteller haben bereits 8x-Brenner auf dem Markt, andere haben sie erst vorgestellt und Plextor bringt bereits das erste Modell mit 12facher Geschwindigkeit in den Handel.

Der interne DVD-Brenner PX-712A verblüfft mit Schreibgeschwindigkeiten von nicht weniger als 12x bei DVD+ und 8x bei DVD-. Ein geeigneter DVD-Rohling mit 4,7 GB Speichervermögen wird also in rund 6 Minuten beschrieben. DVD-ROMs liest der PX-712A mit 16x. Die wiederbeschreibbaren DVD-Medien werden mit jeweils 4x gefüllt. Neben DVDs nehmen die Laufwerke selbstverständlich auch CDs auf. Diese Disks werden mit 48x beschrieben und gelesen, und mit 24x wiederbeschrieben.

Plextor PX-712A
Plextor PX-712A

Zu den Besonderheiten des neuen Laufwerks gehören „GigaRec“, welches bereits von einigen Geräten von MSI bekannt ist (dort heißt es HD-Burn). Hierdurch lassen sich 1 GB an Daten auf einen „normalen“ CD-Rohling (99 Minuten) brennen. Tests mit den Brennern von MSI zeigten jedoch, dass dies nicht mit allen Rohlingen fehlerfrei möglich ist. Das Gerät von Plextor wird sich hier noch beweisen müssen. Eine weitere Besonderheit stellt Plextors „VariRec“-Technologie dar: Diese lässt dem Benutzer die Wahl zwischen acht verschiedenen Toneinstellungen zur Verbesserung und Personalisierung von Tonaufnahmen. Außerdem unterstützt das Gerät auch die ‘Mount Rainier“-Technologie.

Um die Lebensdauer des Laufwerks zu erhöhen und um außerdem dafür zu sorgen, dass der gesamte Prozess mäuschenstill abläuft, können Sie über den Silent Mode alle Zugriffszeiten, die Lese- und Schreibgeschwindigkeit, sowie die Auswerfzeit selbst bestimmen. Ein ‘Q-Check“ oder Qualitätskontrolle (C1/C2 Fehlertest, PI/PO Fehlertest, FE/TE Test und Beta/Jitter Test) vor oder nach dem Brennvorgang verschafft dem Käufer außerdem die nötigen Informationen über die Qualität der erstellten DVD/CD.

Der PX-712A wird ab Anfang Mai über zum empfohlenen Verkaufspreis von 179 Euro erhältlich sein. Die externe und die Serial-ATA-Version werden später angekündigt. Die passenden DVD+R Medien werden ab April im Handel sein, die DVD-R Medien ab Mai.