News : Neue "Billig"-Itaniums von Intel

, 9 Kommentare

Intel hat gestern zwei neue Itanium 2 Prozessoren vorgestellt, die mit 1,4 GHz beziehungsweise 1,6 GHz takten und speziell für Dual-Prozessor-Server konzipiert wurden. Sie verfügen jeweils über 3 MB L3 Cache und sollen dabei vor allem durch ihr Preis-/Leistungsverhältnis überzeugen.

Intel löst mit den neuen Itaniums die erst Mitte September letzten Jahres vorgestellt Modelle mit 1,4 GHz bzw. 1,6 GHz ab, welche jedoch lediglich auf einen 1,5 MB großen L3-Cache zurückgreifen konnten. Im Vergleich zu den Vorgängern will der Prozessor-Hersteller eine bis zu 25 Prozent höhere Leistung durch die simple Verdoppelung des Caches erreicht haben.

Die Verbesserung der neuen Prozessoren hinsichtlich Preis/Leistung bedeutet für Intel einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung ihres Ziels für 2007: Der Common Platform. Ab dann wird es für Intels Itanium und Xeon Prozessoren eine gemeinsame Plattform geben, so dass Itanium und Xeon CPUs auf identische Mainboards zugreifen und von einer gemeinsamen Systemkostenstruktur profitieren können.

Neue Dual-Prozessor-Systeme werden von verschiedenen Herstellern wie beispielsweise Bull, Dell, IBM, Maxdata und Samsung angeboten. Der Intel Itanium 2 Prozessor mit 1.4 GHz und 3 MB L3 Cache ist ab sofort zu einem Preis von 1.172 US Dollar pro 1000 Stück verfügbar. Die Variante mit 1.6 GHz und 3 MB L3 Cache wird ab Mai 2004 zu einem 1000-Stück-Preis von 2.408 US Dollar erhältlich sein.