News : Hitachi investiert in Festplattenproduktion

, 5 Kommentare

Hitachi Global Storage Technologies (Hitachi GST) hat heute bekannt gegeben, in Shenzhen (China) ein neue große Festplatten-Produktionsanlage zu errichten. Bis zur kompletten Fertigstellung rechnet man mit einem Investitionsumfang von bis zu 500 Millionen US-Dollar.

Hitachi erwartet, dass im Werk in der ersten Phase etwa 7.000 Personen beschäftigten werden. Das Projekt, das zunächst den Bau einer 35.000 Quadratmeter großen Produktionsanlage vorsieht, wird voraussichtlich im vierten Quartal dieses Jahres beginnen. Das neue Werk wird mit der Produktion von 3,5 Zoll-Festplatten wahrscheinlich im vierten Quartal 2005 starten. Letztendlich ist die flexible Produktion von Festplatten verschiedener Formfaktoren das Ziel.

Hitachi beschäftigt derzeit ungefähr 4.500 Angestellte in seinen zwei bestehenden Produktionsstätten in Shenzhen. Dort werden Hauptkomponenten für Festplatten wie zum Beispiel Schreib-/Leseköpfe und Speichermedien hergestellt. Shenzhen hat, neben sehr gut ausgebildeten Fachkräften, eine beachtliche Dichte an Zulieferern von Präzisionsbauteilen, was diesen Standort auch für die effiziente Endfertigung von Festplatten qualifiziert.