News : HP weitet Open-Source-Support aus

, 0 Kommentare

Hewlett-Packard (HP) hat einen verstärkten Support für Open-Source-Software angekündigt. Der US-Konzern wird künftig Software von MySQL und JBoss zertifizieren und unterstützen, berichtet das Wall Street Journal (WSJ) heute, Dienstag.

Damit nimmt HP Programme in sein Angebot auf, die in Konkurrenz zu Software von Oracle und BEA Systems stehen, die der Konzern ebenfalls anbietet. Der Schritt wird als Angriff auf den Konkurrenten IBM gesehen.

Das neue Open-Source-Angebot sei als „harter Schlag“ gegen IBM zu sehen, meint Martin Fink, Linux-Chef bei HP. Gleichzeitig betonte er, HP werde der Open-Source-Software nicht den Vorzug vor Produkten von Oracle und BEA geben. Der Schritt ist auch eine Reaktion auf das zunehmende Wachstum im Open-Source-Bereich seit Unternehmen wie IBM technischen Support und andere Services anbieten. Vor allem Linux ist im Bereich der Server-Beriebssysteme zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten von Microsoft geworden. Aber auch in anderen Bereichen findet eine ähnliche Entwicklung statt. Das schwedische Unternehmen MySQL bietet ein weit verbreitetes Datenbanksystem an, JBoss ist eine Webserver-Software.