News : Europa: Starkes Wachstum für Online-Games

, 20 Kommentare

Der globale Markt für Online-Games wird bis zum Jahr 2009 rasant anwachsen. Eine aktuelle Marktstudie des Branchenspezialisten DFC Intelligence geht von einer beinahe Verfünffachung der weltweiten Umsätze aus. Demnach haben die Umsätze mit Online-Games 2003 rund 1,9 Mrd. Dollar ausgemacht.

2009 soll das Marktvolumen weltweit auf 9,8 Mrd. Dollar ansteigen. Das größte Wachstum wird für Europa prognostiziert.

2003 war Asien der größte Markt für Online-Games, so DFC Intelligence. Rund 50 Prozent der 1,9 Mrd. Dollar seien in Asien erwirtschaftet worden, lediglich zehn Prozent waren es in Europa. Bis 2009 wird zwar weiterhin Asien den größten Anteil des Online-Gamemarktes ausmachen, das stärkste Wachstum erwartet DFC Intelligence aber in Europa.

Asien führt Schätzungen von DFC Intelligence zufolge auch beim Highspeed-Internet. Demnach gibt es in Asien rund 36,1 Mio. Haushalte mit Breitband-Zugängen zum World Wide Web. In Nordamerika verfügen 25,5 Mio., in Europa 19,5 Mio. Haushalte über Highspeed-Internet. Die Verbreitung von Breitband-Internet ist eine entscheidende Voraussetzung für das Wachstum des Online-Gamemarktes.