News : Shuttle stellt neues 64-Bit-System vor

, 18 Kommentare

Wieder einmal hat Shuttle sein Portfolio erweitert und ergänzte es nunmehr mit dem XPC SN95G5. Der XPC SN95G5 unterstützt den AMD Athlon 64 mit Sockel 939 und bietet zudem ein neues Design. Shuttle möchte erneut zeigen, dass man neue Technologien schnell in Barebones integrieren kann.

„Der Shuttle XPC ist in Verbindung mit einem AMD Athlon64 Prozessor derzeit einer der leistungsstärksten Mini-PCs weltweit. Der SN95G5 ist die dritte Athlon64 kompatible Plattform, die wir entwickelt haben. So eine Auswahl bietet kein anderer Mini-PC-Hersteller.“, so David Yu, Vorstand der Shuttle Inc.

Basierend auf dem neuesten nVidia nForce 3 Ultra-Chipsatz, bietet der SN95G5 ein sehr schnelles Bus System, einen Zwei-Wege 1 GHz HyperTransport, unterstützt Dual-Channel-DDR400-Speicher und verfügt über einen 8X AGP-Slot. Auf integriertes Serial-ATA-RAID, Gigabit LAN, FireWire 400, einen 32-Bit PCI-Slot und Wireless-LAN-Kompatibilität (mit optionalem Wireless LAN Modul PN15) muss ebenfalls nicht verzichtet werden.

Shuttle XPC SN95G5
Shuttle XPC SN95G5
Shuttle XPC SN95G5
Shuttle XPC SN95G5

Das G5-Design bietet drei geschlossene Frontschächte, so dass es durch farbig unpassende Laufwerke nicht mehr zu einem Stilbruch im heimischen Zimmer kommt. Shuttle möchte so den Weg der XPCs in das Wohnzimmer weiter ebnen. Der XPC enthält zudem eine komplett neue ICE Heatpipe-Kühlung, die einen stufenlos geregelten 92-mm-Lüfter und eine weiter verbesserte Luftführung enthält, die den XPC nach Angaben von Shuttle zu einem der bestgekühlten und ruhigsten Mini-PCs machen soll. Als Netzteil setzt Shuttle auf das 240 Watt starke Silent-X. Wer sich ein Bild über Shuttles SN95G5 machen möchte, wird auf der passenden Produktseite fündig.