News : Apple bringt Logic Express 7

, 10 Kommentare

Apple bringt eine erschwingliche Musikproduktionssoftware heraus mit der man vor allem als Zielgruppe Hobbymusiker und Studenten erreichen will. Logic Express 7 ist eine vereinfachte Version der professionellen Logic Pro 7.

Laut Apple unterstützt das Produkt Apple Loops, das eine schnellere Bearbeitung von Musik ermöglichen soll. Es enthält 26 Software-Instrumente und 42 Effekt-Plug-ins, darunter ein Gitarrenverstärker, der die Sounds der bekanntesten Verstärker simulieren soll.

Studenten des in Boston ansässigen Berklee College of Music sollen mit einem mit Logic Express ausgestatteten Apple G4 arbeiten, um so mit einem mobilen Aufnahmestudio ausgestattet zu sein. Die neuen Anwendungen, insbesondere das Notenbearbeitungsprogramm, ermöglichen den Studenten ihre Kompositionen zu hören, zu überblicken und in Form von Noten, Tabulatur oder Akkordsymbolen auszudrucken, lobt David Mash vom Berklee College das neue Produkt.

Die in der Apple Express 7-Version erlernten Fähigkeiten ließen sich ohne Probleme auf der professionellen Logic Pro 7 Musiksoftware anwenden.

Es ist zwar auch für Apple nichts neues, eine kleinere Version einer großen Produktion auf den Markt zu bringen, hiermit ist Apple seinen Kunden trotzdem ein gutes Stück entgegengekommen. So ist doch die Logic-Reihe auf dem Apple vergleichbar mit der Cubase-Reihe von Steinberg auf dem PC. Und hier hat Steinberg in letzter Zeit einiges getan, um auch den jüngeren und finanzschwächeren ein gutes und erschwingliches Musikproduktionssystem an die Hand zu geben.