News : Gefälschte ATi-Grafikkarten im Umlauf

, 16 Kommentare

TuL warnt vor im Umlauf befindlichen Fälschungen von PowerColor Radeon 9600-Grafikkarten. Nachdem die Einstellung dieses Modells bereits im Juni 2004 von TuL bekannt gegeben wurde, sind vor kurzem 9600 Pro-Boards unter dem Markennamen PowerColor in einem Einzelhandelsgeschäft aufgetaucht.

Diese Boards sind mit untereinander nicht kompatiblen ATi-Prozessoren bestückt. TuL gibt bekannt, für die Herstellung und den Vertrieb der gefälschten PowerColor Radeon 9600 Pro Karten nicht verantwortlich zu sein. In den letzten Tagen waren vermehrt Grafikkarten unter dem Label der Radeon 9600 Pro in den Handel gelangt. Allerdings handelte sich bei diesen nur um Karten des Typs Radeon 9550, die statt 400 nur 250 MHz Chiptakt besitzen und zudem auch noch über langsamer getakteten Speicher verfügen. Einwandfrei identifizierbar sind diese Karten allerdings anhand der Gravur auf dem RV350-Chip, die diesen eindeutig als Radeon 9550 auszeichnet.

Radeon 9550 | Quelle: xBit Labs
Radeon 9550 | Quelle: xBit Labs

Die TuL Corporation reagierte sofort mit einer Reihe von Gegenmaßnahmen, die das Auftauchen von Fälschungen in Zukunft ausschließen sollen. So warnte TuL die Handelspartner vor den Plagiaten und veröffentlichte eine an die Endkunden gerichtete Stellungnahme auf der Homepage sowie eine Pressemitteilung. Darüber hinaus plant TuL, die PowerColor-Produkte in Zukunft mit einem fälschungssicheren Siegel auszustatten, das es den Kunden schon beim Kauf ermöglichen soll, das Produkt sofort als PowerColor-Original zu identifizieren.