News : GeForce 6-Konkurrent von XGI kommt

, 20 Kommentare

In einem Interview mit der Seite TechConnect gab XGI Marketing-Manager Danny Lee einen Ausblick auf zukünftige Grafikchips. Darunter ist auch der Vertreter XG45, der wie die GeForce-6-Serie von nVidia mit Shader-Model-3.0-Unterstützung erscheinen soll.

Mehr ist derzeit über den neuen Grafikchip noch nicht bekannt. Ob er eine ernsthafte Konkurrenz für ATi und nVidia darstellen kann, wird sich bis Mitte 2005 geklärt haben. Doch der XG45 ist noch nicht alles im Portfolio von XGI. Für die unteren Preisregionen plant XGI den XG47, für den mobilen Bereich den XP10. Alle drei Chips setzen dann vollends auf PCI Express - AGP war also auch bei XGI gestern.

Auch zu nVidias SLI-Technologie äußerte man sich. Seitens XGI werden man solch ein Vorhaben allerdings nicht unterstützen, da der Marktbereich für solch eine Lösung minimal sei und man sich lieber auf das Kerngeschäft konzentriere.

Fassen wir das also einmal für den Kunden zusammen: Wenn nVidia und ATi 2005 die Nachfolger von GeForce 6 und X800 präsentieren, stellen XGI und auch S3, wie wir letzte Woche erfahren haben, Konkurrenten für die Vorgänger-Serie vor. Somit wird es wohl eher für die „Performance“-Serie reichen, für Enthusiasten führt bis dahin leider aber kaum ein Weg an ATi bzw. nVidia vorbei.