News : Intel senkt Centrino- und Pentium M-Preise

, 10 Kommentare

Intel hat die Preise für Pentium M- und Celeron M-Prozessoren (Banias und Dothan) sowie das Centrino-Komplettpaket, bestehend aus Pentium M, Chipsatz und WLAN-Modul, über das Wochenende um bis zu 33 % gesenkt.

Insbesondere die aktuellen Spitzen-Varianten mit Pentium M 755 (Dothan mit 2,00 GHz, 2 MB L2-Cache, 90 nm) ließen um gut 31 % nach, während Centrino-Pakete mit kleineren CPUs noch um gut 10 % im Preis sanken. Keinen Preisnachlass erfuhren Bundles mit Pentium M 715 (Dothan mit 1,50 GHz) und dem ältesten Banias-Modell mit 1,50 GHz.

Bezieht man die CPU separat, darf beim Pentium M 755 sogar ein Nachlass von 33 % mitgenommen werden. Auch einzeln schließt die Preissenkung den 715 und Banias mit 1,50 GHz aus. Bei den Celeron M-CPUs verhält es sich anders herum. Hier blieben die beiden Spitzenmodell unberührt, während die kleineren Versionen mit 1,30 - 1,50 GHz um 19,6 % im Preis gefallen sind. Kein Update erfuhren die Low Voltage- und Ultra Low Voltage-Versionen. Die komplette Preisliste mit den prozentualen Veränderungen bietet Intel.com.