News : 21. Chaos Communication Congress in Berlin

, 8 Kommentare

Von heute bis einschließlich übermorgen findet im Berliner Congress Center am Alexanderplatz der 21. Chaos Communication Congress (21C3) statt. Seit nunmehr fast einem viertel Jahrhundert versammelt sich die entsprechende Community an diesem teils als „europäische Hackerparty“ umschriebenen Ort.

Der Congress bietet dabei ungefähr 100 Vorträge sowie Podiumsdiskussionen in parallelen Konferenzräumen. Hinzu kommen praktische Vorführungen, technische Installationen sowie auch spielerisch-künstlerische Bereiche. Mit mittlerweile rund einem Drittel an englischsprachigen Inhalten zieht der C3 somit auch zunehmend Besucher aus internationalem Raum an.

Die primären Themen des diesjährigen Kongresses betreffen Technologien wie Biometrie und RFID sowie gesellschaftliche Themen wie die Politik von Suchmaschinen und Zensurtechnologien, die ihren Weg von China in die westliche Wirtschaft gefunden haben. Auch wird man sich konstruktiv mit Möglichkeiten auseinandersetzen, mit dessen Hilfe private Daten dank kryptographischer Methoden auch tatsächlich privat gehalten werden können.

Nach wie vor Bestandteil bleiben traditionelle Aktivitäten wie die praktische Untersuchung technischer Sicherheitssysteme und Methoden zu ihrer Überwindung sowie Fragen in Bezug auf Programmierung, Administration, Konfiguration und Gestaltung von IT-Systemen.

Genauere Informationen bietet die offizielle Webseite des „21C3“.