News : Halbleiterumsatz 2004 um 23% gestiegen

, 3 Kommentare

Der weltweite Umsatz mit Halbleiter ist nach Schätzungen des Marktforschungsinstituts Gartner in diesem Jahr um 23 Prozent auf 218 Milliarden Dollar angewachsen - trotz einer erheblichen Abschwächung im zweiten Halbjahr.

Den Herstellern dürfte der Rückgang in der zweiten Hälfte jedoch nicht allzu sehr geschadet haben, da sie im Gegensatz zu früheren Jahren ihre Produktion schnell gedrosselt und damit der Nachfrage angepasst haben.

Den größten Teil des Halbleiter-Kuchens konnte sich dabei Intel abschneiden: Intel's Marktanteil liegt mit 13,7 Prozent deutlich vor dem schärfsten Konkurrenten Samsung, der seinen Umsatz um 50 Prozent steigern konnte, mit 7 Prozent. Auf den folgenden Plätzen landen Texas Instruments mit einem Anteil von 4,4 Prozent und Infineon mit 4 Prozent. Infineon ist damit zum zweiten Mal in Folge Europas größter Halbleiter-Hersteller.