News : Yahoo: Gottlob die Online-Werbung

, 3 Kommentare

Gestern nach US-Börsenschluss war bereits klar, was sich erst heute auch auf die deutschen Finanzmärkte auswirken dürfte: Der Internet-Riese Yahoo verfünffachte seinen Gewinn im abgelaufenen vierten Geschäftsquartall 2004.

Als Gründe hierfür werden ein Zuwachs in der Online-Werbung und ein Investmentverkauf angeführt. Scheinbar läuft Yahoo derzeit so rund, dass auch gleich die Prognose für das kommende, erste Geschäftsquartal 2005 mehr als positiv ausfällt. So will man bei Yahoo in jedem Fall die Analystenprognosen ein weiteres Mal übertreffen.

In realen Zahlen ausgedrückt hat Yahoo im vergangenen Quartal einen Nettogewinn von 187 Mio. US-Dollar oder 13 Cents pro Aktie erwirtschaftet. Anteilsverkäufe eingerechnet, beläuft sich der Gewinn auf satte 373 Mio. US-Dollar oder 25 Cent pro Aktie - wobei es sich bei den Verkäufen selbstverständlich um Einzelzahlungen handelt, die wohl das Ergebnis ein wenig überschminken. Entsprechend kletterte auch der Umsatz von 511 Millionen Dollar im Vorjahr auf rund 785 Millionen Dollar.