News : Fedora: Mehr Extras durch „Fedora Extras“

, 5 Kommentare

Die Entwickler der Linux-Distribution Fedora haben eine neue Sammlung von Softwarepaketen, genannt „Fedora Extras“, zum Download freigegeben. Rund 500 Programmpakete, die alle die rechtlichen Vorgaben freier Software von Fedora Core erfüllen mussten, wurden dem Paket beigefügt.

Was eigentlich schon für längere Zeit geplant war, wurde nun doch erst jetzt freigegeben. Hierzu äußerten sich die Entwickler auch unverhohlen überschwenglich in der dazugehörigen Entschuldigung an die User-Gemeinde:

...we are all deeply deeply ashamed for the delay and we throw ourselves on the mercy of the community and ask for forgiveness
Was übersetzt wohl soviel bedeutet wie: „Für die Verzögerung schämen wir uns zutiefst und bitten die Community gnädigst um Vergebung.“

Die rund 500 Pakete für Fedora Core 3 (AMD64 und i386) enthalten unter anderem „bittorrent“, „apt-get“ oder Programme wie „audacity“ und „clamav“ sowie Themes für „gkrellm“ und Plugins für „xmms“.

Das Paket „Fedora Extras“ steht ab sofort auf den Servern zum Download bereit.