News : Neue Version der Google Desktop-Suche

, 9 Kommentare

Google hat eine neue Version seiner Desktop-Suche veröffentlicht, welche sich nun nicht mehr im Beta-Status befindet. Mozilla-Produkte wie Firefox und Thunderbird werden nun ebenso unterstützt wie als PDF vorliegende Dateien. Mit Hilfe von Plug-ins kann Unterstützung für beliebige weitere Anwendungen integriert werden.

Bei den Browsern Firefox, der Mozilla Suite und dem darauf aufbauenden Netscape durchsucht Googles Desktop-Suche den Verlauf und Cache, bei den zugehörigen bzw. integrierten E-Mail-Clients wie Thunderbird werden sämtliche E-Mails indexiert. Ebenso werden nun PDF-Dokumente indexiert, Unterstützung für OpenOffice und Trillian-Chatlogs kann mit Hilfe der eingangs erwähnten Plug-ins hinzugefügt werden.

Der Google Desktop Search-Website zu Folge werden nun auch Videos, Bilder und Musik-Dateien durchsucht, dies beschränkt sich jedoch - dem derzeitigen Entwicklungsstand Rechnung tragend - lediglich auf deren Dateinamen und Meta-Informationen, wie beispielsweise den ID3-Tags bei diversen Musik-Dateien.