News : Popstar Bono kauft Gamestar Lara Croft

, 29 Kommentare

Eine Investorengruppe um den ehemaligen Präsidenten von Electronic Arts, John Riccitiello, und den U2-Sänger Bono kauft das britische Gamestudio Eidos. Das angeschlagene Unternehmen, das einst mit dem Spiel Tomb Raider und der virtuellen Game-Heroine Lara Croft Erfolge feierte, hat einer Übernahme für 136 Mio. Dollar in bar zugestimmt, berichtet das Wall Street Journal.

Die Investorengruppe Elevation Partners wird demnach 0,96 Dollar pro Aktie bezahlen. Das liegt etwas über dem aktuellen Preis der Aktie, die am 10. März ihren Zehn-Jahres-Tiefststand erreichte. Eidos hat zudem das Halbjahr bis Ende Dezember 2004 deutlich in den roten Zahlen abgeschlossen. Aufgrund der schlechten unternehmerischen Performance gilt das Gamestudio schon seit längerem als Übernahmekandidat. Bisher haben sich Übernahmegerüchte aber nie bestätigt.

Elevation Partners ist eine private Investorengruppe, die im vergangenen Jahr im kalifornischen Silicon Valley gegründet wurde. Die Übernahme von Eidos ist die erste Investition des Unternehmens. Zu den Gründern gehört unter anderem der ehemalige Präsident des Gameproduzenten Electronic Arts, John Riccitiello. Später beteiligte sich auch der Popstar Bono an dem Unternehmen.