News : Finale MSN Toolbar Suite veröffentlicht

, 8 Kommentare

Microsoft hat diese Woche die finale Version der MSN Search Toolbar und Windows Desktop Suche nach fünfmonatiger Betatestphase zum Download bereit gestellt. Neben der Toolbar für Internet und Windows Explorer gibt es auch eine Toolbar für Outlook und die Taskbar, um schnelle Suchergebnisse zu erhalten.

Die für Windows 2000, Windows XP und Windows Server 2003 erhältlichen Destop-Suchleisten ermöglichen einen deutlich schnelleren Zugriff auf lokal gespeicherte Dateien als dies mit der standardmäßigen Windows-Suche bisher möglich ist. So können nun über 200 Dateitypen indexiert werden – unter anderem Outlook und Outlook Express E-Mails, Outlook Kontakte und Kalender, Multimedia-Dateien, Microsoft Office Word 2003-Dateien, Microsoft Office Excel 2003-Dateien, Microsoft Office PowerPoint 2003-Dateien, MP3-Dateien, GIF- und JPEG-Bilder. Sogar die Suche in E-Mail Anhängen ist möglich. Durch einen Plugin-Mechanismus ist es zudem möglich, weitere Dateitypen in die Suche mit einzubeziehen. So können zusätzlich PDF-Dateien oder auch MindManager-Dateien durchsucht werden.

Weiterhin unterstützt die Suite das Windows Security und Privacy Modell. So kann jeder Nutzeraccount selbst seine Suchoptionen und Einstellungen festlegen, die dann in dem jeweiligen Profilordner hinterlegt werden.

Die Explorer-Suchleiste bietet neben der im Februar gestarteten MSN Web-Suche einen Schnellzugriff auf den MSN Messenger, zu MSN Hotmail und zu MSN Spaces, dem MSN-eigenen Blogging Service. Zudem ist ein Popup-Blocker und eine Funktion zur Formularvervollständigung eingebaut. Such-Stichwörter können per Klick auch farbig hervorgehoben werden.

Neben dem Download der zur Zeit nur in Englisch erhältlichen Suite ist auch eine Tour auf den Webseiten für Unentschlossene oder Interessierte möglich.