News : OCZ bringt DDR2-RAM mit geringen Latenzen

, 13 Kommentare

OCZ kündigte heute DDR2-RAM-Module an, die neben exorbitanten Taktraten auch aggressive Timings erlauben sollen und sich somit zahlreichen Übertaktern als erste Wahl aufdrängen möchten.

So garantiert OCZ mit der PC2-6400 Enhanced Bandwidth Platinum-Serie Timings von CL4 3-3-8 bei einer Taktrate von 800 MHz. Diese Zahlen können allerdings nur bei einer Spannung von 2,1 Volt erreicht werden, ein Wert, der 0,3 Volt über dem Standard für DDR2-Speicher liegt.

The legacy of the Enhanced Bandwidth series is continued in the PC-6400 Platinum EB series to combine the lowest latencies in the industry with the highest frequencies. Running at 4-3-3-8 latencies, we are pleased to announce two distinct products in the form of a single module or else in a matched pair kit. With its uncompromised bandwidth optimization, the EB series continues to set performance milestones for the Pentium4 platform, regardless of what generation of DDR technology is being used.

OCZ

Da sich OCZ mit dem Speicher jedoch an die nicht gerade zimperlichen Übertakter richtet, scheint die hohe Spannung, die für den Betrieb der angepriesenen Latenzen benötigt wird, weniger ins Gewicht zu fallen. Der Otto-Normal-Nutzer dürfte alleine schon durch den zu erwartenden Preis – genaues ist hierzu noch nicht bekannt – abgeschreckt werden. Die Erfahrung hat bis jetzt gelehrt, dass hohe Performance schon immer mit einem hohen Preis verbunden wurde.

OCZ PC2-6400 Platinum Enhanced Bandwidth
OCZ PC2-6400 Platinum Enhanced Bandwidth

Ein Erscheinungstermin für die Module, die wahlweise einzeln oder in einem Dual-Channel-Kit verkauft werden, ist noch nicht bekannt. Jedoch kann man vermuten, dass Ende dieses Monats mit der Serienproduktion der RAM-Bausteine begonnen wird.