News : Samsung zeigt SyncMaster 713N mit 8 ms

, 11 Kommentare

Mit den 17-Zöllern SyncMaster 713N und 713N Pivot hat Samsung heute zwei neue TFTs mit 8 Millisekunden Reaktionsvermögen vorgestellt, die sich vor allem an Gamer und Privatanwender richten, die auf Spielefähigkeit besonders großen Wert legen.

Der SyncMaster 713N wie auch das Pivot-Modell bieten eine Helligkeit von 300 cd/m², der Kontrast liegt bei 600:1 bei einer physischen Auflösung von 1280 x 1024 Bildpunkten. Mit horizontalen und vertikalen Einblickwinkeln von 160 Grad liegen sie im guten Mittelfeld. Durch den schmalen Rahmen „Narrow Bezel“ wirkt außerdem bei einer Anordnung von mehreren Monitoren nebeneinander der Übergang weniger störend. Für Stromspar-Fans bietet die 713N-Reihe ein internes Netzteil, das den Monitor beim Ausschalten physikalisch komplett vom Strom trennt. Einziger Wermutstropfen an den Geräten ist ein fehlender digitaler Signaleingang, obwohl jede Grafikkarte der Zielgruppe einen entsprechenden DVI-Ausgang besitzen dürfte. Leider bleibt so nur der Anschluss über den analogen D-Sub-Anschluss.

Samsung SyncMaster 713
Samsung SyncMaster 713
Samsung SyncMaster 713
Samsung SyncMaster 713

Der SyncMaster 713N ist ab sofort zum Preis von 319 Euro im Handel erhältlich. Für das Pivot-Modell, das mit einem höhenverstellbaren Fuß mit Pivotfunktion ausgeliefert wird, werden 329 Euro fällig. Beide Gräte besitzen die Pixelfehlerklasse 2.