News : AMD stellt 2,2 GHz Turion 64 ML-40 vor

, 35 Kommentare

AMD hat heute seine Notebook-Prozessorfamilie um den Turion 64 ML-40 erweitert, der mit 2,2 GHz Prozessortakt und einen 1 MB großen L2-Cache auftrumpfen kann. Seine Leistungsaufnahme übersteigt dabei keine 35 Watt.

Der Prozessor wird mit moderner 90-nm-Fertigungstechnologie hergestellt, basiert auf den Lancaster Prozessorkern und kann zusammengefasst mit den Features des San Diego oder Venice-Kerns aufwarten. So unterstützt er neben der 64-Bit-Erweiterung AMD64 beispielsweise auch Intels SSE3-Befehlssatz. Als Sockel 754-Prozessor kann er mit einer 800 MHz (effektiv 1,6 GHz) schnellen HyperTransport-Anbindung aufwarten und unterstützt Single-Channel-DDR400.

Der Turion 64 ML-40, den wir bereits im März 2005 in einem Notebook von Acer gesichtet haben, wird bei der Abnahme von 1000 Stück mit 525 Euro zu Buche schlagen. Die bisherigen Modelle wurden nicht im Preis gesenkt. Das erste Notebook mit dem neuesten Modell aus der Turion 64-Familie wurde heute von HP vorgestellt. Es trägt die Bezeichnung HP Compaq nx6125, setzt auf ATis Radeon Xpress 200M als Chipsatz und soll planmäßig noch in diesem Monat für einen Preis von unter 1000 US-Dollar weltweit auf den Markt kommen.

Neben dem Turion 64 ML-40 hat AMD darüber sein Prozessorportfolio um den ML-28 (35 Watt) und MT-28 (25 Watt) erweitert. Diese Modelle besitzen einen Prozessortakt von 1,6 GHz und 512 kB L2-Cache. Der Großhandelspreis liegt hier bei 154 respektive 159 US-Dollar.