News : Erste Screenshots des Internet Explorer 7

, 81 Kommentare

Auf der Gnomedex-Konferenz hat Microsoft erstmals den Internet Explorer 7.0 der Öffentlichkeit gezeigt. Es sind drei abfotografierte Bildschirminhalte im Internet aufgetaucht, auf denen die neuen Features des Browsers zu sehen sind.

Auf den Screenshots ist unter anderem zu sehen, dass vergleichbar mit anderen Browsern wie Mozilla Firefox, Opera, Konqueror oder Safari nun auch Microsoft sich dazu entschieden hat, oben rechts neben der Adressleiste ein Suchfeld zu integrieren. Man darf davon ausgehen, dass die standardmäßig eingestellte Suchmaschine die von MSN ist.

Bei genauerem Hinsehen kann man den Screenshots zudem entnehmen, dass Tabbed Browsing integriert wurde, wobei auf den Screenshots jeweils nur ein Tab geöffnet ist. Ob sich Microsoft ernsthaft Gedanken über eine sinnvolle Integration gemacht hat, wird sich jedoch erst noch zeigen müssen. Die Vor- und Zurück-Buttons sowie die Adress- und die neue Suchenleiste befinden sich nun ganz oben im Browser-Fenster. Die Menüleiste sowie die weiteren bekannten Buttons (Startseite, Lesezeichen, Verlauf, Feeds, Neuer Tab) befinden sich hingegen unterhalb der Tableiste und somit aus Sicht des Anwenders innerhalb eines Tabs. Momentan ist nicht ersichtlich, ob dahinter ein Konzept steht, inkonsistent mit sämtlichen anderen Anwendungen ist es allemal.

Internet Explorer 7
Internet Explorer 7
Internet Explorer 7 - Feeds abonnieren
Internet Explorer 7 - Feeds abonnieren
Internet Explorer 7 - Feed-Ansicht
Internet Explorer 7 - Feed-Ansicht

Auf den Screenshots 2 und 3 sieht man die Feed-Funktionalität. Wie Apples Safari zeigt der Internet Explorer 7 den kompletten Inhalt eines Feeds im Browser-Fenster an und ermöglicht darüber hinaus das Durchsuchen des Inhalts. Die Anzeige kann auf einzelne Kategorien eingeschränkt und nach Titel oder Datum sortiert werden.