News : Microsoft vermeldet 12,3 Mrd. Gewinn

, 26 Kommentare

Dank der starken Nachfrage nach PCs und Servern konnte der Softwaregigant Microsoft seinen Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr um 50 Prozent auf 12,25 Milliarden US-Dollar steigern, womit das Jahr 2005 für Microsoft deutlich besser als erwartet lief.

Aufgrund der weiteren Zuwächse bei der Spielkonsole Xbox sowie bei Videospielen und Online-Spieleplattformen konnte der Umsatz von 36,84 Milliarden US-Dollar im Vorjahr um acht Prozent auf 39,8 Milliarden Dollar gesteigert werden. Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2004/2005 verbesserte sich der Gewinn um 37 Prozent auf 3,7 Milliarden US-Dollar, der Umsatz stieg um acht Prozent auf 10,16 Milliarden US-Dollar. Im neuen Geschäftsjahr strebt Microsoft wieder ein zweistelliges Umsatzwachstum von zehn bis zwölf Prozent an.

Von der starken PC-Nachfrage profitierte Microsoft mit seinem wichtigsten Produkt, dem Betriebssystem Windows, dass dem Unternehmen einen Gewinn von 2,18 Milliarden US-Dollar nach zuvor 2,03 Milliarden US-Dollar in die Kassen spülte. Im Bereich der Unternehmenssoftware musste man dagegen einen leichten Gewinnrückgang von 20 Millionen auf 2 Milliarden US-Dollar hinnehmen. Im Unterhaltungsbereich konnte man den Verlust von 340 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum auf 179 Millionen US-Dollar reduzieren, was insbesondere auf den Erfolg der Xbox zurückzuführen ist.