News : Für Sparwütige: der DDR2-zu-DDR1-Adapter

, 21 Kommentare

Das ständige Wechselspiel zwischen alten und neuen Sockel- und Anschlussarten trägt zwar der Marktvielfalt bei, bereitet dem Benutzer jedoch häufig Probleme bei der Auswahl seiner teuer bezahlten Hardware. Zumindest im RAM-Bereich will Gigabyte diesem Trend ein Quentchen Einfachheit überstülpen. Der DDR2-zu-DDR1-Adapter ist geboren.

Vor allem beim Aufrüsten auf aktuelle Sockel 775-Mainboards tun sich einige Kostenpunkte auf. Hier kann zum Beispiel nicht mehr die alte AGP-Grafikkarte verwendet werden, sondern muss durch eine Neuanschaffung einer PCI-Express-Version ersetzt werden. Dazu kommt die bisher nötige DDR2-Speicheranbindung, die ebenfalls hinzukommende Kosten bereitet. Diesem Problem hat sich Gigabyte angenommen und stellt die Revision 0.1 des DDR2-DDR1-Adapters vor.

Adapter-Overview
Adapter-Overview
Adapter auf GeIL RAM
Adapter auf GeIL RAM
DDR Interface Übersicht
DDR Interface Übersicht

Diese Informationen erreichten uns über die Webseite von unseren chinesischen Kollegen von HKEPC. Dort konnten erste Tests durchgeführt und Informationen zu den neuen Adaptern gesammelt werden. So wurde die Hardware auf einem VIA PT880 Pro Motherboard verwendet. Vermutlich wird diese auch auf anderen Mainboards funktionieren – wie allerdings von Gigabyte schon oft zu bemerken gewesen, äußert sich die Firma über die Nutzung ihrer Zusatzhardware auf Produkten von der Konkurrenz ungern.