News : China Telecom blockiert Skype

, 32 Kommentare

Skypes neuerlichen Pläne in China zu expandieren, erfahren durch die China Telecom einen herben Dämpfer. Da besonders Ferngespräche in China einen Grundpfeiler des Telekommunikationsgeschäftes darstellen und durch Skype bedroht sind, wird Skype von der chinesischen Regierung mitunter blockiert.

In China ist lediglich den beiden staatlichen Anbietern China Telecom und China Netcom das Bereitstellen von Voice-over-IP-Diensten gestattet, weshalb sich die chinesische Regierung veranlasst sah, in der Stadt Shenzhen Skype zu blockieren. China versucht durch die Blockade des unliebsamen Konkurrenten das eigene Telefongeschäft zu sichern, da Skype besonders bei Ferngesprächen die Tarife der staatlichen Anbieter deutlich unterbieten kann. Ein Ferngespräch nach Amerika kostet über die China Telecom einen US-Dollar pro Minute, wohingegen man bei Skype für diesen Zeitraum nur 0,02 US-Dollar bezahlen muss.