News : Neues zu Gigabytes G8N-SLI Quad-Mainboard

, 40 Kommentare

Wie schon vor einiger Zeit bei uns berichtet wurde, arbeitet die Firma Gigabyte an einem Mainboard, in welchem statt zwei gleich vier Grafikkarten mit PCI-Express-Interface Platz finden und zudem paarweise im SLI-Gespann betrieben werden können sollen.

Die Kollegen von HKEPC konnten nun erste detaillierte Bilder von dem Mainboard selbst und die eines anscheinend sogar lauffähigen Systems mit vier GeForce 7800 GTX-Pixelbeschleunigern auftreiben.

Gigabyte GA-8N-SLI-Quad Royal
Gigabyte GA-8N-SLI-Quad Royal
Gigabyte GA-8N-SLI-Quad Royal
Gigabyte GA-8N-SLI-Quad Royal

Das erste Bild zeigt die wahrhaftig einzigartige Platine mit ihren vier PCI Express x16-Slots. Die Ansteuerung erfolgt dabei zum Einen über den nVidia C19 (nForce 4 SLI Intel Edition), zum Anderen über einen nVidia Crush K8-04 (nForce 4 SLI AMD) Chip. Die ingesamt 32 Lanes der ürsprünglichen PCI-Express-Steckplätze wurden dabei auf je acht Lanes pro Steckplatz aufgeteilt, so dass insgesamt vier Steckplätze zur Verfügung stehen.

Auf dem zweiten Foto wurde ein – zumindest bootfähiger – Testaufbau bestehend aus dem unter der Bezeichnung „G8N-SLI Quad Royal“ geführten Mainboard zusammen mit vier nVidia GeForce 7800 GTX-Grafikkarten abgelichtet, bei dem jeweils zwei Grafikkarten mit der passenden SLI-Brücke verbunden sind.

Inwieweit bei Spielen der SLI-Betrieb auch mit vier Grafikkarten möglich sein wird, ist bisher noch nicht hundertprozentig klar, auch wenn die neueren ForceWare-Treiber zumindest den Betrieb von mehr als zwei GPUs unterstützen sollen, so dass auch ein SLI-Betrieb zweier Dual-GPU-Grafikkarten wie Gigabytes hauseigener 3D1-Serie (Test) denkbar wäre.

Ob und, wenn ja, wann das Mainboard in den Handel kommt, ist nach wie vor offen.

Wir danken Simon Knappe für das Einsenden dieser Meldung!