News : eDonkey/Overnet-Entwickler gibt auf

, 45 Kommentare

Nach einer Unterlassungserklärung der US-amerikanischen Musikindustrievertretung RIAA schmeißt der Entwickler von eDonkey und Overnet das Handtuch und stellt die Entwicklung der Filesharing-Clienten ein. Er habe einfach nicht das Geld und die Kraft für solch einen Prozess. Damit endet eine langjährige Erfolgsgeschichte des Internets.

Der Entwickler Sam Yagan will sich nun mit der RIAA einigen und versuchen eDonkey und Overnet zu legalisieren.

Die Auswirkung auf das illegale Filesharing dürften jedoch äußerst gering sein, da eDonkey und Overnet schon lange keine beliebten Clienten für das eD2k-Netzwerk mehr sind. Auch wenn der Musikindustrie ein weiterer Schlag gelungen ist, könnte der wirklich große Wurf schwierig sein, denn die beliebten Open-Source-Projekte wie eMule, MLDonkey oder Lphant sind schwer angreifbar, da es keinen offiziellen Verantwortlichen für die Software gibt.