News : ATi bald mit Crossfire-Chipsatz für Sockel M2

, 10 Kommentare

Nachdem vor einiger Zeit bereits die Bezeichnungen und erste Details von ATis geplanten High-End-Chipsätzen RD580CF und RD580C für AMDs kommenden Sockel M2 bekannt geworden sind, verkündete The Inquirer nun auch – wie immer mit Vorsicht zu genießende – Vermutungen über Termine erster Samples, Referenzboards und natürlich der Markteinführung.

Der Veröffentlichungstermin der Chipsätze wird mit einiger Sicherheit Hand in Hand mit dem von AMDs M2-CPUs gehen, wobei dieser nun offenbar nicht mehr im ersten, sondern eher im zweiten Quartal 2006 liegt. ATi plant, erste Samples der Chipsätze im Dezember herzustellen; wenn diese in ausreichenden Stückzahlen zur Verfügung stehen, wird es auch erste Boards der Hersteller zu sehen geben. The Inquirer spricht auch von einer Sockel-939-Version des RD580CF, die quasi als Vorgeschmack angeblich im Februar auf den Markt kommen soll.

Wie bei ATi-Chipsätzen üblich, können diese neben den hauseigenen Southbridges SB460 und SB600 auch mit Modellen von ULI kommunizieren – eine Möglichkeit, von der in der Vergangenheit seitens der Mainboardhersteller oft Gebrauch gemacht wurde.