News : DSL mit 16 MBit/s demnächst von AOL

, 34 Kommentare

Mit der Aufstockung der maximal möglichen Bandbreite will AOL demnächst ins nahende Weihnachtsgeschäft starten: Ganze 16 MBit/s sollen als AOL-Turbo vermarktet werden und dem Konzern neue Einnahmequellen sichern.

Diese Einnahmequellen sieht AOL jedoch nicht nur in der wachsenden Zahl der Kunden, vielmehr solle durch verstärkte Werbung die neu gewonnene Bandbreite auch rentabel genutzt werden. Zudem könne man so kostenpflichtige Dienste attraktiver gestalten. Die Vorteile des neuen AOL-Zugangs liegen für den Verbraucher hingegen in der Tatsache begründet, dass AOL der erste überregionale Anbieter eines 16 MBit/s-DSL-Zuganges ist. Außerdem könnte in naher Zukunft das Angebot an Fernsehserien oder Live-Acts, die über das Internet ausgestrahlt werden, zunehmen. So beginnt AOLs Mutterkonzern in den USA bereits mit der Ausstrahlung älterer Serien im Internet; AOL Deutschland sei laut eigenen Aussagen auch nicht mehr weit von diesem Service entfernt:

Wir sind hier doch schon aktiv. So haben wir vor kurzem das Madonna-Konzert in London live übertragen, um nur ein Beispiel zu nennen. Wir werden mit bewegten Bildern aber noch sehr viel experimentieren, um zu erfahren, was bei den Kunden am besten ankommt.

Stan Laurent, Chef von AOL Deutschland

Ab Mitte Dezember soll der schnellere AOL-Zugang in zehn deutschen Städten verfügbar sein.

Vielen Dank an Iboman für
das Einsenden der News!