News : Futuremark präsentiert Handy-Benchmark

, 95 Kommentare

Es war klar: Nachdem ATi und nVidia den Markt der Handys für sich entdeckt hatten und sich dort nun mit den Markennamen „GoForce“ und „Imageon“ bekämpfen, hat nun auch Futuremark den passenden Benchmark vorgestellt, um diesen Wettkampf auch mit Zahlen zu fördern.

Der neue Test hört auf die Bezeichnung SPMark Java06 und wird (rein theoretisch) von einem breiten Spektrum an Mobiltelefonen und Handhelds unterstützt. Grundvoraussetzung sind MIDP 2.0- und JSR 184-Support. Für alle Tests werden darüber hinaus JSR 135, CLDC 1.0 und CLDC 1.1 benötigt – was auch immer das sein mag. Zum Glück kann unser Lexikon helfen: CLDC, MIDP, JSR.

Der Benchmark benötigt 800 kB freien Speicher und weitere 1 MB während der Benchmark läuft. Ein Großteil der etwas älteren Mobiltelefone muss spätestens jetzt die Segel streichen. Wer nun das Glück hat, alle Herausforderungen zu erfüllen, kann sich über insgesamt sieben Tests freuen:

  • Game Tests
    • High Detail 3D Game
    • Low Detail 3D Game
    • 2D Game
  • Feature Tests
    • 3D Füllrate und Polygon-Durchsatz
    • Video Processing
    • Image Processing
    • JVM
Futuremark SPMark Java 06 CarChase3D Low
Futuremark SPMark Java 06 CarChase3D Low
Futuremark SPMark Java 06 CarChase3D High
Futuremark SPMark Java 06 CarChase3D High
Futuremark SPMark Java 06 CarTrack2D
Futuremark SPMark Java 06 CarTrack2D
Futuremark SPMark Java 06 CarTrack2D
Futuremark SPMark Java 06 CarTrack2D

Neben dem reinen Bildmaterial hält die Webseite von Futuremark für alle Interessierten auch einige Videos bereit. Der SPMark Java06 steht in der Basic Edition zum kostenlosen Download bereit. Für drei US-Dollar bietet Futuremark die Advanced Edition an, die zusätzlich ein Spiel beinhaltet.

Unsere Versuche, den SPMark auf diversen Handys (Sony Ericsson T610, T630, P800, P900 und Siemens S65) zum Laufen zu bringen, schlugen fehl, so dass wir leider keine eigene Benchmarks präsentieren können. Wir möchten dennoch dazu aufrufen, uns eigene Benchmark-Ergebnisse im Rahmen der Kommentar-Funktion mitzuteilen. Bitte dabei die Angabe des Handys, Smartphones oder Handhelds nicht vergessen.