News : Samsung fertigt 512-MBit-Mobile-DRAMs in 90 nm

, 1 Kommentar

Samsung Electronics Co. Ltd. hat mit der Serienfertigung eines 512-MBit-DRAMs (Dynamic Random Access Memory) für mobile Produkte – etwa Mobiltelefone – begonnen. Die neuen Mobile-DRAMs sind die ersten Speicherchips, die über eine Kapazität von 512 MBit verfügen und in einer 90-nm-Technologie hergestellt werden.

Bereits im vergangenen Monat hatte das Unternehmen den ersten GDDR4-Speicher (Graphics Double Data Rate 4 Generation) entwickelt. Samsungs 512-MBit-Mobile-DRAM überträgt Daten mit einem 32-Bit-Datenbus und einer Geschwindigkeit von 1,3 GB/s. Durch diese höheren Geschwindigkeiten können beispielsweise Bilder mit höherer Auflösung verarbeitet werden. Für mobile Anwendungen mit höherem Speicherbedarf bietet Samsung eine Lösung an, die zwei 512-MBit-DRAMs in einem Dual-Die-Gehäuse enthält und somit über eine Speicherkapazität von einem GBit verfügt.

Die steigende Nachfrage nach 3D-Bildern und Spielen in Mobiltelefonen und nach hochauflösenden Kameras machen nach Ansicht von Samsung Datenverarbeitungsraten über 1 GB/s und Speicherkapazitäten von 512 MBit und mehr erforderlich. Zudem soll der neue Mobile-DRAM im Vergleich zu konventionellen SDRAMs den Stromverbrauch um bis zu 50 Prozent reduzieren.

Dataquest geht davon aus, dass der Weltmarkt für Mobiltelefone von 2005 bis 2010 pro Jahr um durchschnittlich neun Prozent wächst. Für den gleichen Zeitraum erwartet Dataquest bei Mobile-DRAMs ein Wachstum von durchschnittlich 114 Prozent pro Jahr. Ausgehend von diesen Zahlen rechnen die Hersteller in den nächsten Jahren mit einem enormen Wachstum bei Speichern.

Prognostizierter Weltmarkt für Mobiltelefone (Millionen Einheiten)
2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 CAGR
3G und höher 158 193 367 364 500 634 817 31,5%
Gesamt 674 779 848 914 981 1.042 1.108 8,6%
Prognostizierter Weltmarkt für Mobile DRAMs für Mobiltelefone (256 MBit äquivalent, Millionen Einheiten)
2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 CAGR
3G und höher 37 94 217 555 1.185 2.593 4.780 125%
Gesamt 55 169 408 856 1.587 3.126 5.338 114%

Weltweiter Verbrauch an Speichern für Mobiltelefone in den Jahren 2004 bis 2010 (Gartner Dataquest, 10/2005). CAGR steht für „Compound Annual Growth Rate“. Die Compound Average Growth Rate (CAGR) gibt den durchschnittlichen Prozentsatz an, um welchen der Anfangswert auf hypothetische Folgewerte für die Folgejahre wächst, bis der tatsächliche Endwert der betrachteten Periode erreicht ist. Die tatsächlichen Ausschläge der Folgejahre wirken sich in der Zwischenzeit jedoch nicht aus. Die Wachstumsrate wird als n-te Wurzel aus dem relativen Wachstum des Endwertes gegenüber dem Anfangswert für n Perioden errechnet.