News : Kann Firefox bald OpenOffice-Dateien lesen?

, 33 Kommentare

Ein Freiwilliger hat damit begonnen, Mozilla Firefox anhand einer Erweiterung Unterstützung für das von OpenOffice.org und KOffice verwendete OpenDocument-Format beizubringen. Somit könnte man Dokumente in diesem an Popularität gewinnenden Format direkt im Browser betrachten ohne dass OpenOffice.org geladen werden muss.

Das wie der Name schon verdeutlicht offene OpenDocument-Format ist, wie die von Firefox bereits unterstützten Formate wie beispielsweise XHTML und SVG, ein XML-Format, sodass der Plan einer Implementierung des OpenDocument-Formats in Firefox keinesfalls völlig abwegig erscheint. Zur Gestaltung des Textes verwendet das OpenDocument-Format eine ähnliche Syntax wie Cascading Style Sheets (CSS) zum Gestalten von Webseiten.

Noch ist jedoch kein Code veröffentlicht worden, auch wenn der Autor diesen Dritten angeblich zugänglich gemacht hat. Interessant könnte eine solche Erweiterung allerdings allemal sein, insbesondere da sie Konkurrenz für Adobes Portable Document Format (PDF) bedeutet, welches in dieser Hinsicht quasi eine Monopolstellung einnimmt.