Intel Core Duo „Conroe“ unterstützt SSE4

Andreas Frischholz 68 Kommentare

Was von vielen vermutet wurde, scheint nun anhand einiger interner Roadmaps von Intel mehr oder weniger bestätigt worden zu sein. Intels neue Prozessor-Generation, welche im zweiten Halbjahr dieses Jahres auf den Markt kommen soll, unterstützt den SSE4-Befehlsatz.

Konkret betrifft dies die kommende Core-Duo-Serie auf Basis des „Merom“- (Mobile) und „Conroe“-Kerns (Desktop), sowie die Xeon-DP-Variante „Woodcrest“. Die „Streaming SIMD Extensions“ in der vierten Generation sollen vor allem zahlreiche Verbesserungen für die Verarbeitung von Video-Daten beinhalten.


Intel D975XBX
Intel D975XBX

Derweil schickt Intel höchstpersönlich mit der neuen Revision -301 ihres aktuellen Flaggschiffs D975XBX mit ATis Crossfire-Feature ein erstes Conroe-fähiges Mainboard auf Basis des i975X-Chipsatzes ins Rennen, womit man dem Chipsatz inoffiziell auch eine Unterstützung für einen 1333 MHz schnellen Frontside-Bus bescheinigt – sofern neben den normalen auch die Conroe Extreme Edition auf dem Board ihren Platz finden soll. Die aktuelle Revision -202 bietet dabei keinen Support für den Conroe.

Mit Dank an Simon Knappe für
das Einsenden dieser Meldung.