News : Arbeitsspeicher zukünftig auch von SiS

, 11 Kommentare

Der Chipsatzproduzent Silicon Integrated Systems (SiS) hat berichte vom 28. Februar bestätigt, wonach das taiwanesische Unternehmen plant, in den Speichermarkt einzusteigen. Ab dem zweiten Halbjahr dieses Jahres dürfen wir uns auf DDR- und DDR2-Module von dem bislang für preisgünstig Ware bekannten Hersteller freuen.

Produziert werden soll Speicher für Desktop-PCs und Notebooks, wobei ein besonderes Augenmerk auf DDR2-800-, DDR2-667-, DDR2-533- und DDR-400-Module gelegt wird. Unterstützt wird das Vorhaben vom Mutterkonzern United Microelectronics Corporation (UMC), welcher technische Ressourcen zur Verfügung stellt. Erste Testmuster wurden bereits an Kunden von SiS ausgeliefert.