News : CeBIT06: Widescreen-TFTs immer verbreiteter

, 43 Kommentare

Widescreen-TFTs mit einem Seitenverhältnis von 16:10 erfreuen sich in den letzten Monaten immer größerer Beliebtheit. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass Asus und Samsung auf der CeBIT neue Displays mit eben jenem Seitenverhältnis vorgestellt haben.

Asus PW 201 im Pivot-Modus
Asus PW 201 im Pivot-Modus

Das etwa zehn Kilogramm schwere Asus PW 201 wird als Entertainment-Display vermarktet und bietet bei einer nativen Auflösung von 1680 x 1050 Pixel eine Bilddiagonale von 20 Zoll. Neben zwei drei-Watt-Lautsprechern verfügt es auch über eine eingebaute 1,3-Megapixel-Kamera. Das Kontrastverhältnis liegt bei 800:1, die maximale Helligkeit bei 350 cd/m². Beim Blickwinkel ist gegenüber dem im Januar vorgestellten PW 191 eine Verbesserung zu verzeichnen, er soll nun in horizontaler und vertikaler Richtung 176 Grad betragen, die Reaktionszeit beträgt aber weiterhin acht Millisekunden. Neben einem D-Sub- bietet der Monitor außerdem je einen DVI-D-, S-Video- und sRGB-Anschluss sowie 4x USB, Audio-In und einen Kopfhörer-Eingang. Sollten innerhalb der ersten drei Monate Pixelfehler auftreten, tauscht Asus das Gerät kostenfrei um.

Asus PW 201
Asus PW 201
Asus PW 201 von der Seite
Asus PW 201 von der Seite
Asus PW 201 von hinten
Asus PW 201 von hinten
Kamera des Asus PW 201
Kamera des Asus PW 201
Tastenfeld des Asus PW 201
Tastenfeld des Asus PW 201

Gleich drei neue Widescreen-Displays präsentierte Samsung auf der CeBIT. Das Samsung 205BW war dabei mit 20 Zoll und einer nativen Auflösung von 1680 x 1050 Pixel das „kleinste“ Modell. Die maximale Helligkeit gibt Samsung mit 300 cd/m² an, das Kontrastverhältnis mit 600:1. Nicht ganz so gut fällt der Blickwinkel mit jeweils 160 Grad (h/v) aus. Dafür kann es wiederum mit einer Reaktionszeit von nur sechs Millisekunden auftrumpfen. Neben einem D-Sub- verfügt das 205BW auch über eine DVI-D-Schnittstelle und unterstützt HDCP. Zum Samsung 215TW können wir nur so viel berichten, dass es eine Bilddiagonale von 21 Zoll, eingebaute Lautsprecher sowie eine PIP/PBP-Funktion hat und ebenfalls HDCP unterstützt. Mit einer Bilddiagonale von 24 Zoll und einer nativen Auflösung von 1920 x 1200 Pixel ist das Samsung 245T das größte vorgestellte Modell. Auch die übrigen Werte des S-PVA-Panels wissen zu überzeugen. Mit einer maximalen Helligkeit von 500 cd/m², einem Kontrastverhältnis von 1000:1, einem Blickwinkel von 176 Grad (h/v) und einer Reaktionszeit von nur sechs Millisekunden (grey to grey) ist das Display – zumindest auf dem Papier – für fast jeden Einsatzzweck bestens geeignet. Bei den Anschlüssen wird neben DVI-D und D-Sub auch S-Video und Component-Video geboten.

Samsung 205BW
Samsung 205BW
Samsung 215TW
Samsung 215TW
Samsung 245T
Samsung 245T